Steinberg am See: Die Kugel beim inMotion PARK steht!

Es geht nun Schlag auf Schlag beim InMotion PARK in Steinberg am See. Erst vor gut zwei Wochen hatte dort der Gastronomiebereich auf dem Areal der inMotion Park Seenland GmbH eröffnet. Es war damit der erste komplett fertiggestellte Bauabschnitt rund um die größte Erlebnisholzkugel der Welt. Und genau bei der geht es nun auch mit großen Schritten voran: Das Alleinstellungsmerkmal – die Kugelform – ist jetzt gut erkennbar. Es sei ein riesen Meilenstein findet Kim Kappenberger, der Geschäftsführer der inMotionPark GmbH.

Wochenlang wurden dafür die riesigen Leimbinder zur Kugelform zusammengefügt und mit dem Fundament verbunden. Damit nähert sich die Erlebnisholzkugel ihrer finalen Fertigstellung mit großen Schritten. Bis Weihnachten soll alles soweit fertig sein – so das Ziel. Dafür arbeiten derzeit rund 20 Arbeiter auf Hochtouren. Insgesamt 40 Meter ist der Innenturm hoch – und soll einen guten Ausblick über den Steinberger See bieten.

Bereits komplett fertig dagegen ist der Gastro-Bereich. Hier gibt es auf rund 800 Quadratmetern jeweils 120 Plätze im Innen- und Außenbereich. In der Küche treffen hier traditionell-bayerische Gerichte auf kulinarische Innovationen. Doch länger als geplant musste die Küche kalt und die Teller leer bleiben: Denn am 28. April warf ein wohl vorsätzlich gelegter Brand im Gastro- und Büro-Bereich die Arbeiten hier zurück. Gegen den mutmaßlichen Brandstifter wurde bereits Anklage erhoben.

Doch von dem Rückschlag ist nun nichts mehr zu sehen. Stattdessen wächst das Leuchtturmprojekt für die Region weiter und wird bald viele Besucher aus Nah und Fern anlocken. Es ist geplant, dass in den Weihnachtsferien sowohl die Kugel, als auch der Gastro-Bereich besucht und genutzt werden können. Die Gastwirtschaft ist aber auch schon jetzt geöffnet. (nh)