Steinberg: Sporthalle frisch saniert und wieder geschlossen

Nur zwei Wochen war sie offen – Die frisch sanierte Sporthalle in Steinberg im Landkreis Schwandorf. Dann musste sie coronabedingt wieder schließen. Statt einer großen Feier gab es nur eine Eröffnung im kleinen Rahmen.

Kaum offen - schon wieder geschlossen. Die erneuerte Steinberger Sporthalle wurde Mitte Oktober gerade erst eröffnet, da musste sie im November wegen Corona wieder schließen. Für Bürgermeister Harald Bemmerl fallen zwar nur laufende Heizkosten an, jedoch findet er es für die Hallennutzer umso ärgerlicher.

Zumindest während der Sanierung hat Corona keine Verzögerungen verursacht, weshalb der Zeitplan genau eingehalten werden konnte. Die Sporthalle konnte somit in weniger als einem Jahr erneuert werden. Nun herrschen gute Voraussetzungen für einen optimalen Sportbetrieb. Die Halle sei laut Bürgermeister normalerweise täglich bis spät in den Abend ausgebucht. Sie wird sowohl von der Schule als auch von den Vereinen genutzt.

Enttäuschend für die Sportler, dass die Halle nach wenigen Tagen wieder geschlossen werden musste. Die Gemeinde konnte die Halle immerhin für Gemeinderatssitzungen und Bauausschusssitzungen nutzen.

Bürgermeister Bemmerl hofft auf ein schnelles Ende der Pandemie, sodass die Halle uneingeschränkt genutzt werden kann. Dann könne auch endlich eine große Eröffnungsfeier in der Halle gefeiert werden sowie ein Tag der Offenen Tür für die Bürger.

(mk)