Steiningloh: Spendenaktion für Familie in Not

Seit Ausbruch der Corona-Krise gibt es wohl kaum einen Tag, an dem wir nicht über die Pandemie sprechen. Es ist eine Krise, die fest in unseren Köpfen verankert ist und die uns alle betrifft. Doch jeder von uns hat natürlich noch seine ganz persönlichen Krisen. Ganz nach dem bekannten Spruch: „Jeder hat sein Päckchen zu tragen“. So auch eine Familie aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, die jetzt aber Hilfe bekommt, um die Krise zu überwinden.

Es ist auf den ersten Blick nur ein in die Jahre gekommenes Haus in Steiningloh im Landkreis Amberg-Sulzbach, das noch immer einer Baustelle gleicht. Hinter dieser unverputzten Fassade verbirgt sich die Geschichte der Geschwister Melanie und Sebastian, ihrer Tante Silvia sowie ihrer Großmutter Renate. Eine Familie, mit der es das Schicksal nicht immer gut meinte. Bevor das Haus fertig wird, stirbt die Mutter der beiden Jugendlichen im Alter von nur 38 Jahren.

Der Großvater möchte retten, was zu retten ist, opfert Tag für Tag, Stunde für Stunde, um das Haus für Melanie und Sebastian fertig zu bauen. Doch nur ein Jahr nach dem Tod der Mutter stirbt auch er. Das Haus ist weiter im Rohbau. Die inzwischen 19-jährige Melanie und ihr jüngerer Bruder können den Umbau nicht alleine schaffen und ihn sich auch nicht leisten. Ihre Tante und ihre Großmutter unterstützen sie, wo sie nur kennen. Es reicht aber bei Weitem nicht, um die Baustelle endlich zu einem Ende zu bringen und zur Ruhe zu kommen.

Pfarrgemeinde richtet Spendenkonto ein

Doch jetzt gibt es eine positive Wende. Maria und Werner Koller von der Pfarrgemeinde Ursulapoppenricht will die Geschichte rund um das sanierungsbedürftige Haus endlich zu einem guten Ende bringen. Und zwar mit einem Spendenkonto, das Maria Koller gemeinsam mit ihrem Mann Werner vor einem Monat eröffnet hat. Mittlerweile sei auch schon Einiges zusammengekommen, erzählen die beiden erfreut. Diese große Unterstützung wisse die Familie sehr zu schätzen. Die Spendenaktion sei ein großer Segen.

Falls Sie die Familie nun auch mit einer kleinen Spende unterstützen möchten, dann finden Sie hier die Kontaktdaten:

Spendenkonto Sparkasse Amberg-Sulzbach:
IBAN DE06 752500000021508874
Kennwort: Familie in Not

(cg)