Steinwald: Ein Männchen für das Luchsweibchen

Große Liebe für ein Luchsweibchen?! Im Steinwald ist Mitte April ein rund zehn Monate altes Luchsmännchen freigelassen worden. Und er soll möglichst der neue Partner für ein Luchsmädchen werden, dass dort bereits im August 2016 in die Freiheit entlassen wurde. Eine ähnliche Vergangenheit könnte beide schon einmal verbinden: Beide waren verwaist. Das Männchen wurde im Oktober 2017 mutterseelenallein im nördlichen Landkreis Regen aufgegriffen. Über den Winter wurde es gesund gepflegt und konnte nun im Frühjahr ausgewildert werden.

Die mögliche künftige Liebespaar soll die Luchs-Population in Nordostbayern stärken – so das Ziel des Landesamtes für Umwelt und der Güterverwaltung Friedenfels. Der Steinwald biete mit seinen großen, wildreichen Wäldern und der überwiegend extensiv genutzten Kulturlandschaft einen guten Lebensraum für Luchse. (nh)

 

Bild: Landesamt für Umwelt/Güterverwaltung Friedenfels