Oberpfalz TV

Steinwald: Mit Bioburgern für mehr Regionalität

Der Bio-Rinderburger aus dem Steinwald kommt gut an. Laut einer Pressemitteilung der Steinwaldallianz wurden bereits mehr als 5.000 Bio-Burger verkauft.

Produziert wird der Burger vor Ort. Das Fleisch wird von den 20 Biobauern im Steinwald geliefert. Gehalten werden die Tiere unter anderem auf der Kurzrasenweide der Familie Lang bei Wildenreuth, das zu Erbendorf gehört.

Chemische Pflanzenschutz- und Düngemittel sind verboten. Einmal pro Jahr wird alles überprüft, ob die Biohaltung den Vorschriften entspricht. Für Petra Lang war die Entscheidung vor 16 Jahren die richtige, den Betrieb auf Bio umzustellen.

Seit zweieinhalb Jahren arbeiten die Projekt itarbeiter der Öko-Modellregion an dem Ziel, den Ökolandbau in der Region zu fördern. Mit Erfolg. Der Ökolandbau trage dazu bei, die kleinbäuerlichen Strukturen zu erhalten. Zudem heißt es von Seiten der Steinwald-Allianz, dass es bei den Verbrauchern einen Bewusstseinswandel gebe.

In der Region gibt es mittlerweile 20 Verkaufsstellen des Bio-Burgers. Mehr dazu erfahren Sie im Internet unter www.steinwald-allianz.de