Steuertipp: Schöne Bescherung – für das Finanzamt?!

Bald ist Heiligabend. Der Countdown für das Geschenke kaufen läuft also. Schließlich soll es ja dann am 24. Dezember auch eine schöne Bescherung geben. Und manchmal liegt dann auch das ein oder andere Geldgeschenk unter dem Christbaum: Beispielsweise von der Oma an den Enkel. Geschenke sind schön – aber nicht wenn ein Teil davon an das Finanzamt geht!

Während bei einem Geschenk von den Großeltern die Gefahr, dieses versteuern zu müssen, relativ geringt ist, so sieht die Sachlage bei einem Geschenk vom Chef schon wieder ganz anders auf. Wir zeigen ihnen, ab wann Geschenke von Chef, Familie oder Freunden steuerpflichtig – oder sogar absetzbar sind.

Wir zeigen ihnen, ab wann Geschenke von Chef, Familie oder Freunden steuerpflichtig – oder sogar absetzbar sind. Dazu sprechen wir mit Steuerberater Thomas Rumpler über Geldgeschenke von Verwandschaft und Dritten, sowie über Zuwendungen vom Arbeitgeber und über Spenden. Seine Antworten gibt es in unserem OTV-Steuertipp. (nh)