Sulzbach-Rosenberg: Baum nervt – Baum (fast) weg!

Baum nervt – Baum (fast) weg! Einen kurzen Prozess mit einem Baum auf dem Nachbargrundstück hat ein 79-Jähriger gemacht: Weil der Baum ihm zu weit über den Zaun geragt hatte und ihm so das Tageslicht geraubt hätte, schnitt er ihn kurzerhand zu. Und zwar so viel, dass der Baum nun droht umzufallen.
Der 51-jährige Grundstücksbesitzer, und damit auch Baum-Besitzer, erstattete Anzeige bei der Polizei in Sulzbach-Rosenberg gegen seinen Nachbarn. Dieser soll sich Zutritt zu seinem Grundstück verschafft haben. Hierbei wurde der Maschendrahtzaun durchgezwickt, die Hecke beschädigt und schließlich der Baum mit einer Motorsäge angesägt.

Mit dem Vorwurf konfrontiert – gestand der Nachbar auch sofort seine Tat. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

(nh/Pressemitteilung Sulzbach-Rosenberg)

Bilder: PI Sulzbach-Rosenberg