Sulzbach-Rosenberg: Buch macht Schule

Buch macht Schule – Schule macht Buch: Ein Bildungsprojekt von der Regensburger Autorin Carola Kupfer und dem Verleger Wolfgang Schröck-Schmidt ermöglicht es Schulklassen, im Team einen Roman zu schreiben.

Die Klasse 6e der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg steckt gerade mitten in dem Projekt. Ihre Lehrerin Bruni Lommer wurde von Wolfgang Schröck-Schmidt gefragt, ob sie nicht mitmachen würde – und sagte ohne zu Zögern zu. Vielleicht hätte sie länger überlegt, wenn sie gewusst hätte, wie viel Arbeit auf sie zukommt. Doch der Aufwand lohnt sich, da ist sich die Lehrerin sicher.

Zusammen mit der Autorin Carola Kupfer hat die Klasse den Plot ihres Romans entwickelt – einige Schüler landen durch ein Experiment ungewollt in der Vergangenheit. Um wieder zurück in die Gegenwart zu kommen, brauchen sie dringend Hilfe. Glücklicherweise treffen sie Franciscus Mercurius van Helmont – ein Alchemist und Gelehrter, der um 1680 das Geschehen in der Stadt Sulzbach maßgeblich beeinflusste.

Um möglichst realistisch schreiben zu können, besuchte die Klasse das Stadtarchiv – Archivar Johannes Hartmann stellte sich allen Fragen der Schüler, von „Wie sah Sulzbach um 1668 herum aus“ bis „Gab es damals Toiletten?“.

Doch nicht nur die vielen Informationen des Archivars helfen den Schülern, Schreibblockaden abzuwenden. Auch das Archivgebäude liefert Inspirationen: Im Keller gibt es sogar eine alten Zugang zum Grundwasser – ein Privileg im 17. Jahrhundert, das vielleicht sogar in den Roman einfließt.(jl)