Oberpfalz TV

Sulzbach-Rosenberg: Lösung für Seidelanwesen in greifbarer Nähe?

Für das sogenannte Seidelanwesen in Sulzbach-Rosenberg werden zurzeit interessante Pläne verfolgt. Geht es nach Bürgermeister Göth, dann sollte das Anwesen gekauft, modernisiert und für neue Nutzungen umgebaut werden.

Laut Göth ist eine Mischnutzung geplant. Das heißt, es wird eine kommunale, kulturelle und gastronomische Nutzung geben. Zudem sollen Wohnungen entstehen. Die Ämter der Wirtschaftsförderung und des Ordnungsamtes könnten demnach ins Seidelanwesen umziehen und wären dann barrierefrei erreichbar. In den dann leerstehenden Räumen wäre Platz für Wohnungen. Ein Café in der jetzigen Buchhandlung Dorner würde dann auch den gastrominischen Bereich im Rückgebäude bespielen, wo der Kultursaal untergebracht ist.

Es sind zukunftsweisende Pläne. Mit der Eigentümerfamilie müssten aber erst die Kaufmodalitäten besprochen werden. Der Umbau würde rund 7,2 Millionen Euro kosten, wobei es hier auch Einiges an Förderungspotenzial gibt.

Bis es soweit ist, wird aber noch Zeit verstreichen. Zu den ganzen Plänen muss natürlich der Stadtrat erst noch zustimmen. Wann eine Entscheidung im Stadtparlament getroffen wird, steht allerdings noch nicht fest.

(tb)