Sulzbach-Rosenberg: Mit Musik gegen Rassismus

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein deutschlandweites Projekt, das gegen Diskriminierung und für mehr Toleranz an Schulen sorgen will. Seit rund einem Jahr ist das staatliche Berufsschulzentrum in Sulzbach-Rosenberg dabei und trägt den Titel.
Teil der Projektidee ist auch ein Pate für jede Rassismus-freie Schule, eine Person des öffentlichen Lebens, ob aus Politik, Wirtschaft oder sogar der Musikbranche – das ist in Sulzbach der Fall: Die Band „Django 3000“ hat sich bereit erklärt, hier die Patenschaft zu übernehmen.
Deshalb waren die fünf Musiker heute in der Schulaula zu Besuch – zuerst, um mit den Schülern über Rassismus, Heimat und ihre Songtexte zu sprechen. Dann wurde es aber doch noch laut in der Schulaula, obwohl die Band unplugged auftrat. So wurde dieser Aktionstag gegen Rassismus zu einem, der die Schüler noch lange daran erinnern soll, im Alltag mutig gegen Diskriminierung einzuschreiten. (jl)