Sulzbach-Rosenberg: Schüler lernen Klimaschutz

Seit Montag läuft im Landkreis Amberg-Sulzbach die diesjährige Klimaschutzwoche. Im Rahmen dieser Klimaschutzwoche sollten nachhaltige Ideen den sogenannten „Otto Normalverbraucher“ näher gebracht werden. Dies geschah in dieser Woche durch Exkursionen, Vorträgen und auch eine Ausstellung.

Heute Vormittag waren zudem zwei fünfte Klassen in der Volkshochschule in Sulzbach-Rosenberg, wo es einen Vortrag zum Klimawandel gab. Die Schüler der Krötenseeschule hatten schon sehr gute Vorinformationen. Die Schule selbst ist Umweltschule, wie Lehrerin Anna Margarete Hartmann im Interview gegenüber OTV erzählte. Es werde viel Wert auf die Erziehung der Schüler im Umweltbereich gelegt. Pro Klasse gebe es sogar zwei Energiemanager.

Der Wunsch der Organisatoren der Klimaschutzwoche ist natürlich, dass in der Bevölkerung eine gewisse Nachhaltigkeit erreicht wird. Bei den Kindern der Krötenseeschule scheint diese Nachhaltigkeit bereits erreicht zu sein.

(tb)