Oberpfalz TV

Sulzbach-Rosenberg: Wechsel an der Spitze

Die VII. Bereitschaftspolizeiabteilung in Sulzbach-Rosenberg gilt mit ihrer Außenstelle als der größte Ausbildungsstandort für angehende Polizisten in ganz Bayern. Einer, der dort wie kaum ein anderer wirkte, ist der Abteilungsführer Josef Strobl. Viele Jahre prägte er dort die Arbeit,
– nun heißt es für ihn allerdings Abschied nehmen.

Denn heute Vormittag ist der Leitende Polizeidirektor Josef Strobl feierlich bei einem Festakt im Sulzbach-Rosenberger Rathaus in den Ruhestand verabschiedet worden. Worte des Dankes gab es dabei unter anderem von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Polizeipräsident Wolfgang Sommer.

Auch Strobls Nachfolger wurde vorgestellt. Es ist Ludwig Härtl. Mit seiner neuen Aufgabe in Sulzbach-Rosenberg rückt er näher an seine Heimat Marktredwitz. Zuvor war der Polizeidirektor Abteilungsführer bei der III. Bereitschaftspolizeiabteilung in Würzburg.

Während Härtls Weg bei der VII. Bereitschaftspolizeiabteilung jetzt erst beginnt, endet dort der von Josef Strobl. Ganz in den Ruhestand zieht er sich allerdings noch nicht zurück. Für ihn geht es nach Berlin. Er soll im Auftrag des Abgeordnetenhauses die Vorfälle im Ausbildungsbetrieb der dortigen Polizei untersuchen. Einen Wunsch für die Zeit nach seiner Arbeit in Berlin hat er auch schon: Er wünscht sich einen Hund. (nh)