Täter ermittelt: Sexuelle Belästigung im Stadtpark Teublitz

Tatverdächtiger ermittelt: Eine junge Frau soll Anfang Juli am frühen Abend im Stadtpark in Teublitz von einem Unbekannten sexuell bedrängt worden sein. Jetzt hat das Polizeipräsidium Oberpfalz mitgeteilt, dass nach einem Zeugenhinweis ein Mann ermittelt wurde, auf den die Täterbeschreibung passe.

Wie wir bereits hier berichtet haben, soll am 04.07.2021 gegen 18 Uhr in der öffentlichen Damentoilette im Stadtpark in Teublitz eine 25-Jährige von einem unbekannten Mann sexuell bedrängt worden sein. Im weiteren Verlauf ließ der Unbekannte von dem Opfer ab und flüchtete Richtung Münchshofener Straße.
Die Ermittlungen im Fall übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Amberg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Amberg. Dabei wurde neben einer umfangreichen Spurensicherung auch mehrere Zeugenaufrufe in den Medien gestartet. Um die Sicherheit zu erhöhen und den Täter zu fassen, wurde der Stadtpark außerdem mit uniformierten und zivilen Kräften aufgerüstet.

Am vergangenen Samstag meldete sich ein Zeuge mit einem entscheidenden Hinweis: Er erkannte einen Mann wieder, der exakt auf die Personenbeschreibung passte und verständigte die Polizei. Daraufhin wurde der Tatverdächtige von der Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Burglengenfeld vorläufig festgenommen und der Kripo Amberg überstellt. Der mutmaßliche Täter ist laut dem Polizeipräsidium Oberpfalz 34 Jahre alt, im Landkreis Schwandorf leben und keine Vorstrafen besitzen. Nach der Vernehmung und dem Abschluss aller strafverfahrenssichernden Maßnahmen wurde der dringend Tatverdächtige wieder entlassen.

(lw)