Teublitz: Stadtbücherei mit Kinderbibliothekspreis ausgezeichnet

Der Kinderbibliothekspreis geht an die Stadtbücherei Teublitz. Das Bayernwerk hat sie für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Die 5.000 Euro Preisgeld werden in neue Bücher und andere Medien für Kinder investiert.

Durch den technischen Fortschritt werden viele Dinge des analogen Lebens ins Digitale verlegt. In zahlreichen Büros, Agenturen und Redaktionen gehört aus diesem Grund das Papier bereits der Vergangenheit an. Dass Druckerzeugnisse in Form von Büchern jedoch zeitlos sind und gerade in unserer schnelllebigen Zeit wichtig für die Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen ist, stellen unsere lokalen Stadtbüchereien unter Beweis.

Oberpfälzer Heimat: Verleihung des Kinderbibliothekspreises

Offizielle Preisverleihung musste ausfallen
Die Stadtbücherei Teublitz ist jetzt für ihr Engagement mit dem Kinderbibliothekspreis des Bayernwerks ausgezeichnet worden. Aufgrund der Abstandregelungen musste die große Preisverleihung ausfallen. Aus diesem Grund besuchen die Vertreter des Bayernwerks die Preisträger und übergeben den Preis persönlich. Im Teublitzer Stadtpark haben die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei den Preis entgegengenommen. Mit dem Kinderbibliothekspreis werden Einrichtungen ausgezeichnet, die die Bereitschaft zum Lesen bei Kindern und Jugendlichen fördern.

Neue Buchreihen für Kinder

Damit möchte man seitens des Bayernwerks etwas an die Menschen zurückgeben, die sich für die Kinder und Jugendlichen engagieren, so André Zorger. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Damit möchte man neue Buchreihen anschaffen und Buchserien vervollständigen, so Büchereileiterin Erika Reindl.

(awa)