Tierisches: Frühlingsgefühle im Tierpark Gleitsbachtal

In Irchenrieth haben Manfred Urban und seine Familie für Tierfreunde etwas ganz besonderes geschaffen. Wo genau: Im Tierpark Gleitsbachtal. Auf einer Fläche von 40.000 Quadratmetern leben 26 verschiedene Tierarten. Und da ist wirklich alles dabei! Von ganz exotischen Tieren, die man in der Oberpfalz sonst eher selten sieht, bis hin zu bei uns heimischen „Tierklassikern“. Von Emus, Kängurus und Pfauen, hin zu Hasen, Schafen, Ziegen und Rehen. Eine bunte Mischung, bei der vermutlich für jeden etwas dabei ist.

Insgesamt leben derzeit 90 Tiere bei Familie Urban. Sich um alle zu kümmern bringt natürlich eine Menge Arbeit mit sich. Ein echter Fulltime-Job, rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Spricht man aber mit Manfred oder seinem Sohn Thomas, dann merkt man sofort, dass sie das nicht im Geringsten stört. Für beide ist dieser Tierpark viel mehr als ein Arbeitsplatz. Thomas sagt, hier sei er daheim, der Park sei seine Heimat. Die Tiere selbst, die seien inzwischen schon fast so etwas wie Familie. Deshalb freue er sich auch jetzt schon darauf den Tierpark in ein paar Jahren von seinem Vater zu übernehmen. Um aus dessen Lebensaufgabe die eigene zu machen.

Geöffnet ist der Park von Montag bis Sonntag, jeweils von 08:30 Uhr bis 19:30. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.tierpark-irchenrieth.de.(ac)