Tierisches: Minischweine aus Steinbach

Schweine sind in Deutschland meistens eher Nutztiere als Haustiere. Dabei sind sie ziemlich intelligent und vor allem Ferkel so süß. Bei der Familie Lösch in Steinbach bei Sulzbach-Rosenberg leben seit Kurzem 14 Minischweine. Die Schweinedamen Borsti und Nicki haben je sechs Ferkel geworfen – seitdem geht es rund auf der Wiese hinter dem Haus.

Besitzerin Jaqueline Lösch hat vor ca. 15 Jahren schon einmal Minischweine bei sich gehabt – die lebten damals im Wohnhaus. Als sie vor zwei Jahren für ihre drei Töchter wieder Minischweine kaufte, war aber klar, dass die nur im Stall und auf der Wiese leben werden – das ist wesentlich artgerechter. Wichtig ist auch, ein Schwein niemals alleine zu halten – die Tiere sind alles andere als Einzelgänger. Im Rudel fühlen sie sich am wohlsten – einen Teil der Schweine möchte die Familie Lösch aber gerne abgeben.

Will man die Minischweine zähmen und an den Menschen gewöhnen, kostet das viel Zeit – bei zwölf Ferkeln gestaltet sich das schwierig. Nimmt man sich diese Zeit aber, können die Schweinchen ähnlich gehorsam werden wie Hunde.
Dann sind sie richtig tolle Haustiere und Spielgefährten für Kinder. Aber auch so machen vor allem die kleinen Ferkel der Familie Lösch eine große Freude – sie sind einfach zum Knuddeln.

(jl)