Tierisches: Pferde-Therapie-Zentrum

Rico, Joni, Ninjo, Pedro und Marrón – so heißen die fünf Pferde, die zusammen mit Sozialpädagogin Katja Süß und Physiotherapeutin Barbara Gleißner wichtige Arbeit leisten.

Im Reittherapiezentrum Oberpfalz bei Weiden bekommen Menschen die Möglichkeit bei der Arbeit mit den Pferden über sich hinaus zu wachsen. Während Katja Süß mit den Pferden eine Heilpädagogische Förderung für Kinder und Jugendliche anbietet, arbeitet Barbara Gleißner im Bereich der sogenannten Hippo-Therapie. Diese ist für Menschen gedacht, die auf Grund von Handicaps in ihrer Bewegung eingeschränkt sind.

Wir haben die beiden Frauen und ihre fünf vierbeinigen Begleiter besucht.
(ak)