Oberpfalz TV

Tirschenreuth: Arbeitsagentur informiert sich über Hamm AG

„A Wirtgen Group Company“ – so steht es auf den Fahnen des Unternehmens Hamm AG. Allerdings nicht mehr lange. Denn die Wirtgen Group wurde an das Unternehmen Deere aus Amerika verkauft. Heute Vormittag tagte der Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Weiden bei HAMM. Allerdings: die Übernahme war dabei kein großes Thema.

Viel eher sei es um die beeindruckende Arbeitsstellenpolitik von der HAMM AG gegangen, sagte der Vorsitzende des Verwaltungsauschusses der Agentur für Arbeit, Helmut Fiedler. Denn beispielsweise Leiharbeiter würden hier fair bezahlt, integriert und zum großen Teil übernommen werden.

Das Unternehmen hat derzeit über 1000 Mitarbeiter. Etwa 50 davon sind Auszubildende. Das Unternehmen sei als Arbeitgeber beliebt.

Die HAMM AG macht jährlich einen Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro. Im Jahr werden etwa 9000 Maschinen produziert. Als die HAMM AG von der Wirtgen Group übernommen wurde, waren es nur 1000. Auch deshalb sei man zuversichtlich, dass die Übernahme nur Vorteile haben werde. Ansonsten wolle man sich nicht weiter dazu äußern. In der Pressemitteilung vom 1. Juni hieß es auch, dass es vorerst keine personellen Veränderungen gebe. Und dabei bleibe es auch, sagte Vorstand Reinhold Baisch heute. (eg)​