Oberpfalz TV

Nürnberg/Tirschenreuth: Geldsegen für Tirschenreuth

2,8 Millionen Euro. Diese stolze Summe hat Tirschenreuths Bürgermeister Franz Stahl in Form eines Bescheids jetzt im Nürnberger Heimatministerium von Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat überreicht bekommen.

Die diesjährigen Stabilisierungshilfen sind damit der höchste Beitrag den Tirschenreuth seit der Einführung im Jahr 2012 erhalten hat. Das Geld sei zur Schuldentilgung eingeplant. Damit sollen sich die Verbindlichkeiten der Stadt von bisher 10,8 Mio. Euro auf nur noch 8 Mio. Euro verringern.

Bürgermeister Franz Stahl sehe die Förderung und ihre Höhe als große Auszeichnung für die bisherige Arbeit der Stadt. Allerdings wäre diese auch Verpflichtung, den eingeschlagenen Weg konsequenter Stadtentwicklung weiter fortzusetzen.

(bg)