Tirschenreuth: Jugend-Kulturförderpreis für Jugendrat

Die Hälfte der Bevölkerung in Tirschenreuth ist bereits 50 Jahre oder älter. Nur ein Siebtel dagegen ist unter 20 Jahre. Trotzdem spielen Kinder und Jugendliche in der Politik der Kreisstadt eine zentrale Rolle. Der Jugendrat hat schon einige Projekte auf den Weg gebracht – und wurde deswegen jetzt mit dem Jugend-Kulturförderpreis des Bezirks Oberpfalz ausgezeichnet.

Das Gremium besteht aus 18 Jugendlichen. Die Hälfte ist von der Bevölkerung gewählt, dazu kommen Beisitzer und Vertreter aus allen Tirschenreuther Schulen. Stolz ist der Rat vor allem auf ein Projekt: dem Spielfeld der Begegnung.

Dieser kostete der Stadt 150.000 Euro, was zeigt, dass die Projekte des Stadtjugendrats keine Bagatellen sind. Und auch künftige Pläne mit der Prämie von 1000 Euro liegen schon vor.

(mz)