Tirschenreuth: Neuer Kindergarten soll bis September stehen

Tirschenreuth baut sein Kita-Angebot aus: Auf einem Gelände zwischen Ringstraße und ZOB soll ein neuer Kindergarten entstehen. Der Zeitplan für das Bauprojekt ist straff: Die Einrichtung soll bereits im September in Betrieb gehen. Die Bauaufträge wurden im Stadtrat im Januar vergeben, das Gelände ist für die Bauarbeiten vorbereitet. Auch Träger der Einrichtung und Kindergartenleitung stehen schon fest: Martina Fuhrmann vom BRK-Kreisverband Tirschenreuth wird die Kita leiten.

3,7 Millionen Euro wird die neue Einrichtung etwa kosten. 2,2 Millionen davon kommen aus dem staatlichen Fördertopf. Entstehen sollen zwei Kinderkrippen- und zwei Kindergartengruppen. Mit dem neuen, vierten Kindergarten für Tirschenreuth soll gleichzeitig das Betreuungsangebot verbessert und die Altstadt als Lebensort attraktiver gemacht werden: Der neue Kindergarten liegt direkt an der Altstadt. Stadtoberhaupt Franz Stahl freut es, dass dadurch die Attraktivität des Stadtkerns verbessert werden könne.

Auch die Ganztagsbetreuung will Tirschenreuth ausbauen: Auf dem sogenannten „Braunschlägerareal“ an der Dammstraße soll ab 2021 eine Tagespflegeeinrichtung entstehen. Dafür laufen aktuell die Planungen.

Eine Anmeldung für die Betreuungsplätze im neuen Kindergarten ist ab sofort möglich. Dafür können Sie sich an Kita-Leiterin Martina Fuhrmann vom BRK wenden. Infos und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter www.kvtirschenreuth.brk.de

(az)