Tirschenreuth: Zeit für Experimente

Am Stiftland-Gymnasium in Tirschenreuth steht seit dem heutigen Montag der sogenannte Innotruck, der im Auftrag des Bundesforschungsministeriums in ganz Deutschland unterwegs ist. Im Innotruck ist eine interaktive Ausstellung zu sehen, die sich mit der Bedeutung von Innovationen und Zukunftstechnologien in Deutschland beschäftigt.

Die Verantwortlichen des Stiftland-Gymnasiums haben den Truck organisiert, ist das Gymnasium doch eine MINT-freundliche Schule. Bei den MINT-Fächern handelt es sich um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die Thematik der Ausstellung wurde laut Schuldirektor Georg Hecht im Unterricht vorbereitet und wird auch noch nach dem Besuch des Trucks nachbesprochen.

Der Innotruck steht im Hof des Stiftland-Gymnasiums. Bis Mittwochmittag werden die Schüler des Gymnasiums über den aktuellen Forschungsstand informiert. Ab Mittwochmittag 12 Uhr 15 kann sich dann auch für 2 Stunden die Öffentlichkeit darüber informieren. Der Eintritt ist frei.
(tb)