Urlaub Dahoam: Bedeutende Geschichte und Naherholung in Pfreimd

Grabungen, berühmter Stuck und viele Kilometer für Naherholung: Das und mehr gibt es in der Stadt Pfreimd zu entdecken.

Die Stadtpfarrkirche ist ausgestattet mit Schmuzer-Stuck und einem Altar, der an den im Petersdom angelehnt ist. Das ist für Richard Tischler, Bürgermeister der Stadt Pfreimd, nur einer der Höhepunkte in seiner Heimat.

Auch die Spuren des ehemaligen Wasserschlosses der Landgrafen von Leuchtenberg lassen sich dort noch entdecken – im Bürgerhaus können Besucher erkennen wie die Landgrafen früher gelebt haben.

Die Geschichte von Pfreimd wird im Stadtmuseum erlebbar gemacht. Das wird im Rahmen des 650-jährigen Stadtjubiläums im kommenden Jahr eröffnet und dann ebenfalls die Fundstücke von den Grabungen in Iffelsdorf beinhalten.

Aus der Stadt heraus empfiehlt der Bürgermeister eine kleine Wanderung zum Eixelberg – ein Wallfahrtsort, der zum Naherholungsgebiet für die ganze Region geworden ist.

(tw)