Urlaub dahoam: Wandern im Klingenbachtal

Eine Wanderung zwischen gelben Sumpfdotterblumen und dem Klingenbach – die gibt es im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Ein Tipp aus unserer Rubrik "Urlaub dahoam".

Die Bernsteinstraße: Auf dieser wurden im Laufe des Altertums unter anderem Bernstein und andere Handelsgüter transportiert. Konkret handelte es sich dabei aber wohl um verschiedene Handelswege, die von Nord- und Ostsee nach Süden führten. Eine dieser Altstraßen soll damals auch durch das heutige Gemeindegebiet Kohlberg geführt haben. Und entlang dieser historischen Bernsteinstraße führt der ortsnahe Rundweg ins Klingenbachtal. Und der ist insbesondere auch für Naturliebhaber interessant.

Denn er führt zwischen gelben Sumpfdotterblumen und dem Klingenbach vorbei. Dieser ist gleichzeitig der Namensgeber für den Naturerlebnisweg Klingenbachtal im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Auf den Weg gelangt der Interessierte dabei relativ leicht – etwa vom Kohlberger Rathaus aus sind es nur noch wenige hundert Meter, ehe die kleine Wanderung durch den Naturpark beginnen kann. Der Rundweg selbst ist rund drei Kilometer lang und führt durch das Oberpfälzer Hügelland.

Der Wanderweg ist ausgeschildert – unter anderem darum kümmert sich Simone Peuleke. Sie ist Rangerin im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Ihr Aufgabengebiet ist sehr vielfältig. Sie versteht sich dabei auch als Mittlerin zwischen Mensch und Natur im Naturpark und möchte erreichen, dass die Bevölkerung die Kulturlandschaft und Natur nicht nur kennen und schätzen lernen, sondern auch dazu zu animieren, selbst hierfür aktiv zu werden. Damit die Natur zauberhaft und vielfältig - wie beim Wanderweg Klingenbachtal – bleibt.

Oberpfälzer Heimat: Klingenbachtal bei Kohlberg

Weitere Informationen zu dem Rundweg und auch eine genaue Karte davon, bekommen Sie im Internet unter www.Naturpark-now.de.

(nh)