Urlaub dahoam: Wandern und die Seele baumeln lassen in Tännesberg

Die goldene Jahreszeit hat begonnen – und diese bietet sich perfekt an, um Ausflüge in die Natur zu unternehmen. Falls Sie in nächster Zeit einen Ausflug planen wollen, aber nicht wissen, wo es hingehen soll – wir haben jetzt einen Tipp für Sie. Denn wir waren in Tännesberg im Landkreis Neustadt an der Waldnaab: ein echter Geheimtipp, um beim Wandern die Natur zu genießen oder um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Ein Hot-Spot im Ort:
Der Schlossberg in Tännesberg: 693 Meter ist er hoch und somit der höchste Punkt im Ort. Spielt das Wetter mit, so wird der Aufstieg in der Regel belohnt – mit einem Panoramablick über die Dächer von Tännesberg und über den Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Am Schlossberg stand einst eine mittelalterliche Burganlage. Zerstört wurde diese vermutlich im Dreißigjährigen Krieg. Bei einem Rundgang entdeckt man
zudem eine Gruft, die das Christusgrab darstellt, sowie die Auferstehungskapelle.

Nach Tännesberg zieht es auch viele Wanderbegeisterte. Neben dem Goldsteig, der hier durchläuft, gibt es noch weitere Möglichkeiten zum Wandern und Spazieren, wie etwa den Obstlehrpfad und den geologischen Lehrpfad. Der Pfad endet mit einem Highlight – dem Stein der Weisen. Der 16 Tonnen schwere Granitfindling beherbergt in seinem Inneren einen Briefkasten – dieser sammelt die Antworten der Besucher auf ein Geologie-Quiz.

Tännesberg im Landkreis Neustadt an der Waldnaab: Mit seinen vielen Anziehungspunkten und einer unberührten Natur ist dieser Ort auch jetzt zur Herbstzeit empfehlenswert – für den Urlaub dahoam.

(cg)