Ursensollen: „Gib was ab – spenden macht satt!“

„Gib was ab – spenden macht satt!“ – der Titel einer gemeinsamen Aktion der Amberger Tafel und des Edeka-Marktes in Ursensollen. Einmal die Woche kommen Mitarbeiter der Tafel in den Markt, um Lebensmittel abzuholen. Und zwar Lebensmittel, die noch genießbar sind, aber nicht mehr verkauft werden dürfen. Mit verschiedenen Aktionen unterstützt der Edeka-Markt in Ursensollen unterschiedliche Projekte. So steht zum Beispiel eine Spendenbox bereit. In die können Kunden Futter, Decken oder auch anderes spenden. Gut angenommen, war das Anlass für die neueste Aktion. Lebensmittel können entweder vorbeigebracht werden oder im Edeka gekauft und abgegeben werden. Anschließend werden die Lebensmittel dann an die Amberger Tafel weiter gegeben.

Ziel des Projekts ist es Notbedürftigen zu helfen und das Bewusstsein der Menschen zu schärfen. Neben der Wegwerfgesellschaft gibt es nämlich auch noch die andere Seite – Menschen, die an der Armutsgrenze leben.

Außerdem besteht bereits Kontakt zur Tafel Deutschland mit Sitz in Berlin, die das Projekt beobachten und bei Erfolg auch darüber nachdenkt es überregional aufzubauen. (sd)