Vilseck: Stadt präsentiert sich aus neuer Perspektive

Die Burg Dagestein, das Türmermuseum oder die Burgfestspiele Lola Montez. Drei Beispiele, für welche die Stadt Vilseck im Landkreis Amberg-Sulzbach auch überregional bekannt ist.

Diese und weitere Kulturangebote werden jetzt im neuen Imagefilm der Stadt gezeigt. Mit Drohnenaufnahmen aus der Vogelperspektive oder mit gezielt eingesetzten Slow-Motion-Elementen präsentiert sich die Stadt im Herzen der Oberpfalz ab sofort aus einer ganz neuen Perspektive.

Die Produktion übernahm OTV. An mehreren Drehtagen wurden so viele verschiedene Impressionen aus Vilseck festgehalten.
Gestern (15.10.2018) wurde der Film zum ersten Mal offiziell im Vilsecker Stadtrat vorgestellt. Dieser veranlasste auch die Produktion des Filmes. Bürgermeister Hans-Martin Schertl will mit dem neuen Imagefilm Vilseck als liebens- und lebenswerte Stadt präsentieren.

1331 wurde Vilseck bereits zur Stadt erhoben. Historische Bauten in der Innenstadt sind auch heute noch hier zu finden. Es leben rund 6.500 Einwohner in der Stadt. Vilseck ist durch die direkte Nähe zum Truppenübungsplatz Grafenwöhr geprägt. Diese Nähe zeigt sich auch zwischen den Bürgern und amerikanischen Soldaten. So ist das deutsch-amerikanische Volksfest eines der Highlights hier im Veranstaltungskalender. Dieses und weitere Kulturangebote werden ebenfalls im neuen Imagefilm gezeigt.
(bg)