Oberpfalz TV

Vilseck: Streik der Zivilbeschäftigten am US-Truppenübungsplatz

Die Arbeit ruht. Zivilbeschäftigte der Werkstatt und Munitionsausgabe des US-Truppenübungsplatzes Vilseck haben heute protestiert. In den laufenden Tarifverhandlungen mit den Stationierungsstreitkräften forderten sie eine Erhöhung von fünf Prozent. Die Arbeitgeberseite gestand ihnen jedoch nur ein Prozent zu. Dieses Angebot sei nach Meinung der Gewerkschaft ver.di völlig unzureichend, um den Anschluss an die Lohnentwicklung nicht zu verlieren. Weitere Verhandlungen sind für den 26. und 27. September in Bonn geplant.

(dk / Videoreporter: Alfred Brönner)