Vohenstrauß: Eltern auf Probe

Wie es wohl ist, frisch gebackene Eltern zu sein? Schülerinnen und Schüler der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule konnten das ein Wochenende lang mittels einer Baby-Puppe testen. Auf die acht Jugendlichen der 9.Jahrgangsstufe wartete das volle Programm: Windeln wechseln, füttern, Bäuerchen machen, herumtragen und nächtliches Aufstehen.

Begleitet wurde dieses Experiment von Nadine Gehlert, der Sozialarbeiterin der Schule und der Frau Schuster, der Schwangerschaftsberatung der Caritas in Weiden, welche auch den Baby-Simulator zur Verfügung stellte.

Die Schüler mussten lernen, ihren Tagesablauf neu zu strukturieren und dem Baby anzupassen. Einige Schüler haben das Projekt als Paar durchgeführt, andere haben sich alleine versucht. Die Erkenntnis: Zu zweit sei es wesentlich einfacher gewesen, eigenen Bedürfnissen nachzukommen.

Am Montag nach dem Experiment waren sich die Schüler einig: Ein Baby ist anstrengender als gedacht. Sie alle wollen zwar auch selbst einmal ein Baby, allerdings erst wenn sie älter sind und Schule und Ausbildung abgeschlossen haben. Das Projekt empfehlen sie weiter, es sei ein gutes Training. (ms)