Vohenstrauß: Werkhof feiert 25-jähriges Jubiläum

Seit 1994 finden Arbeitslose in dem Beschäftigungsprojekt der Diakonie Weiden in Kooperation mit dem Jobcenter Weiden-Neustadt die Chance auf einen beruflichen (Wieder-)Einstieg.
In dem Sozialkaufhaus Vohenstrauß werden jährlich rund 40 Tonnen an gut erhaltenen Gebrauchtwaren einer Wiederverwendung zugeführt. Der Werkhof bietet damit nicht nur den Arbeitnehmern eine sinnvolle und ökologisch nachhaltige Beschäftigung, sondern ermöglicht auch Menschen aus benachteiligten Bevölkerungsschichten eine kostengünstige Versorgung mit grundlegenden Gütern.

Das Projekt des Arbeitsförderungszentrums der Diakonie Weiden entstand 1994, nachdem mehrere hundert Menschen in der Region bedingt durch Fabrikschließungen arbeitslos wurden.
Es finanziert sich über den Warenverkauf, Förderungen der Arbeitsverwaltung und kirchliche Gelder. So verdoppelt die Landeskirche im Rahmen der Aktion „1+1“ jeden eingenommenen Euro.
Bei einer Jubiläumsfeier wurde den Leistungen des Werkhofs Vohenstrauß nun Rechnung getragen.

(mob)