Oberpfalz TV

Wackersdorf: Buchpräsentation „WAA Wackersdorf“

Lautstarke Proteste und gewaltige Auseinandersetzungen: Die 80er Jahre mit den Turbulenzen wegen der geplanten WAA in Wackersdorf sind vermutlich allen Menschen der Zeit im Gedächtnis geblieben. Ganz besonders aber bei Gert Wölfel. Er erlebte die Geschehnisse als damaliger Geschäftsführer der Deutschen Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf (DWW). Auch wenn heute hier an der Stelle, an der einst die Wiederaufarbeitungsanlage stehen sollte, die Wirtschaft blühen kann, so beschäftigt sich Gert Wölfel noch heute mit den Ereignissen von damals. Zusammen mit Dr. Reinhard Proske hat er das Buch „Die WAA Wackersdorf“ herausgebracht.

In der Dokumentation „Die WAA Wackersdorf – Politisch gewollt – Technisch machbar – Betriebswirtschaftlich unsinnig“ gewährt er ganz spezielle Einblicke in die Zeit, als ganz Deutschland nach Wackersdorf blickte. Darin stellen sie unter anderem er die gesamtwirtschaftlichen Zusammenhänge der Zeit dar und verdeutlicht, warum sich schließlich das Industriegebiet in der Form entwickeln konnte.

Eine zentrale Aussage des Buches ist: „Die WAA ist nicht durch Demonstrationen gescheitert, sondern aus betriebswirtschaftlichen Gründen“. Wie die Autoren auf ihre Schlussfolgerung gelangen, haben sie im Buch herausgearbeitet.

(nh)