Wackersdorf: Endlich wieder Kino

Aufatmen für alle Filmfans. Ab sofort werden nämlich in Wackersdorf im Landkreis Schwandorf wieder Filme gezeigt. Seit Wochen sind die Vorstellungen in den Kinos coronabedingt ausgefallen. Die Lösung: Ein Autokino auf dem Kartbahn-Gelände. Initiiert wurde es vom Lichtwerk Kino Schwandorf. Sie haben innerhalb weniger Wochen im Geheimen das Autokino geplant. Schwierig war dabei, alle Genehmigungen zu bekommen, so Frederik Hohrath, Betreiber des Lichtwerk Kinos in Schwandorf. Zudem sei es gar nicht so leicht, auf eine Leinwand ein 16 Meter breites Bild zu projizieren.

Für die Besucher sei das Prozedere jedoch einfacher: Sie kaufen vorab online das Ticket. Bei der Einfahrt zum Gelände wird der zugeschickte Code abgescannt. Das Fenster bleibt dabei geschlossen. Über das eigene Autoradio hören dann die Besucher den Filmton.

Bei der gestrigen Premiere waren rund 100 Autos. Platz wäre für etwa 250. Auf dem Gelände gilt insgesamt eine strikte Mundschutzpflicht. Zudem müssen die Fenster geschlossen bleiben.

Bis dato gibt es noch keinen Getränke- und Essensverkauf. Doch das könne sich noch ändern – so Lucas Kosz, Eventplaner des Schwandorfer Lichtwerk Kinos. Zudem berichtete er von einem weiteren „Zuckerl“. Geplant ist nämlich eine Autodisco, mit einem regionalen DJ, den Lucs Kosz noch nicht Preis geben wollte. Hierzu warten die Organisatoren noch auf die Sondergenehmigung.

Vorerst sind 15 Spieltage beim Autokino in Wackersdorf geplant. Jedoch gibt es schon die ersten Gespräche, die Spieldauer zu verlängern. Alle Infos hierzu gibt es unter www.kino-schwandorf.com.

(sh)