Oberpfalz TV

Wackersdorf: Nach Leichenfund – Spurensuche im Brückelsee

Nach dem Leichenfund im Brückelsee bei Wackersdorf vor einer Woche, suchte die Polizei am Dienstag nach neuen Hinweisen vor Ort. Bei der großangelegten Suchaktion war rund ein Dutzend Polizeitaucher im Einsatz. Hierfür wurde der Brückelsee in mehrere Suchbereiche eingeteilt. Das Hauptaugenmerk der Suche lag auf dem unmittelbaren Nahbereich zur Fundstelle am südöstlichen Ufer. Der Einsatz dauerte bis in die späten Nachmittagsstunden, lieferte jedoch keinerlei neue Erkenntnisse. Weitere Leichenteile wurden nicht gefunden.

Am 20.06.2017 entdeckte ein Passant am frühen Nachmittag einen stark verwesten und unvollständigen Körper einer Person am Ufer des Brückelsees. Tags darauf entdeckte die Spurensicherung dann einen menschlichen Unterschenkelknochen. Die Obduktion hat inzwischen ergeben, dass es sich dabei um einen Mann handelte. Die Liegezeit wird auf über 10 Jahre beziffert. Die Identität des Mannes ist nach wie vor unklar. Das Ergebnis eines DNA-Abgleichs des Instituts für Rechtsmedizin Erlangen mit einem seit Juli 2000 vermissten Mann seit steht noch aus. Nach derzeitigem Stand gibt es keinerlei Anzeichen einer Gewalttat bzw. auf Fremdverschulden.
(ac)