Wackersdorf: Wie geht es mit der B85 weiter?

Im Bundesverkehrswegeplan 2030 hat die Bundesregierung den vollständigen Ausbau der Bundesstraße 85 geplant. Von Schwandorf bis Wackersdorf ist der Ausbau bereits fertig und im Bereich der Stadt Roding wird er demnächst fertig gestellt. Wie der Lückenschluss zwischen Wackersdorf und Bruck in der Oberpfalz aussehen wird, ist noch unklar.

Marianne Schieder möchte das Thema jetzt vorantreiben und hat sich mit den Anwohnern zu einer Diskussionsrunde getroffen. Denn feststeht: Da, wo die B85 gerade verläuft, kann sie nicht ausgebaut werden. Aber durch den zunehmenden Verkehr und die Lärmbelästigung ist der Ausbau ein Wunsch der Anwohner. Aber ein Problem zeigte sich in der Diskussionsrunde: Es darf der Naturschutz nicht außer Acht gelassen werden.

Als Resümee des Abends konnte Marianne Schieder festhalten, dass das Thema „Ausbau der B85“ in den Gemeinden auf die Tagesordnung gebracht werden muss und sie es mit den jeweiligen Bürgermeistern und dem Straßenbauamt besprechen muss. (vl)