Waidhaus: Grenzschließung zu Tschechien

Etwas Derartiges habe sie an der deutsch-tschechischen Grenze noch nie erlebt, so die Reaktion von Margit Kirzinger, der Bürgermeisterin von Waidhaus. Dort ist die Grenze an den Landstraße seit bald 2 Wochen richtig geschlossen. Ein LKW und ein Polizeiauto versperren zusätzlich den freien Zugang zur Nachbarrepublik. Selbst zu Zeiten des Kalten Krieges sei die Grenze zumindest für Diplomaten noch durchlässig gewesen. Erschwerend komme jetzt noch hinzu, dass Berufspendler ab Donnerstag die Grenze auch nicht mehr passieren dürfen. Das heißt, dass dann auch der Autobahngrenzübergang völlig geschlossen ist.

Ortsheimatpfleger Andreas Ringholz wolle diesbezüglich Einiges dokumentieren. Für die Chronik von Waidhaus. In seiner Funktion beschäftigt er sich schon sehr lange mit der Grenze bei Waidhaus. Wie lange die Grenze geschlossen sein wird, könne im Moment keiner abschätzen. Die tschechische Republik erwägt eine Schließung von bis zu 6 Monaten. Dies wäre eine Katastrophe, hieß es heute in Waidhaus. (tb)