Waidhaus/Weiden: Prominenter Besuch aus dem Finanzministerium

Der Neubau des Zollamtes Waidhaus war ein Thema beim Besuch von Christine Lambrecht, der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesfinanzminister, zusammen mit Generalsekretär der BayernSPD Uli Grötsch. Die Gespräche seien ein großer Schritt nach vorne. Auch werde es künftig mehr Personal für den Zoll geben. So kündigte Lambrecht an, dass der Bund bis 2021 rund 6.000 neue Stellen schaffen werde. Davon solle auch der Standort Waidhaus profitieren. Außerdem überzeugten sich Lambrecht und Grötsch beim Besuch des Zentrums für Sicherheitsrisikoanalyse in Weiden von der Arbeit des Zollkriminalamtes in Deutschland. Dort wird ankommende Fracht aus dem Nicht EU-Ausland bereits vor dem Eintreffen auf mögliche Gefahren untersucht.

(sd/Videoreporter:Erich Kummer)