Waldsassen: Kunstausstellung im SCHAU-Fenster

Wenn der Passant nicht in die Ausstellung kommen kann, dann kommt die Ausstellung eben zum Passanten: Eine Schaufensteraktion des Kunstvereins Badehaus Maiersreuth in Waldsassen.

Applaus ist das Brot des Künstlers. Dieser flapsige Spruch bekommt in Corona-Zeiten fast eine dramatische Bedeutung. Alle Einnahme-Quellen der Künstler sind derzeit gesperrt. Schlimmer noch: Nun kann er nichteinmal mehr den Applaus bekommen, weil alle Bühnen und Galerien geschlossen sind. So auch das Badehaus in Maiersreuth, Atelier und Ausstellungsort des gleichnamigen Kunstvereins. Doch auf das Publikum will der Verein nun nicht mehr verzichten. Er hat eine Ausstellung auf der Straße eröffnet – in einem Schaufenster.

In der Prinzregent-Luitpoldstraße 3 in Waldssassen zeigt der Schönseer Maler Jürgen Huber eine Bildergeschichte aus 24 Collagen. Der Titel „Lise soll am besten gleich die ganze Welt…“ lässt es schon erahnen: es geht um die Rettung der Erde, aber auf eine augenzwinkernde Art.

Das SCHAU-Fenster ist täglich von 18 bis 22 Uhr beleuchtet.

(gb)