Waldthurn: „ZwischenSpielRaum“ gegen Leerstand

Vom Leerstand zum ZwischenSpielRaum: das Landestheater Oberpfalz macht in den kommenden Monaten das alte Raiffeisengebäude im Markt Waldthurn in Neustadt an der Waldnaab zur temporären Bühne für regionale Kulturschaffende.

Das LTO hat sich mit dem Projekt an der Ausschreibung „LandKULTUR“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft beteiligt – und hat als erstes Modellvorhaben überhaupt die Förderung erhalten. Ziel ist es, mit innovativen Ideen dem Immobilienleerstand im ländlichen Raum entgegenzuwirken.
In Waldthurn schließt das Projekt an das Programm „Innen statt außen“ an, in dessen Rahmen der Ortskern des Marktes neu belebt werden soll.
ZwischenSpielRaum bietet nun regionalen Kulturschaffenden eine Bühne für eigene Projekte. Das LTO wird zudem Anfang Mai mit den Stücken „Die Kellnerin Anni“ und „Die Wanze“ eigene Gastspiele beitragen. (mob)