Weiden: 100 Jahre Kreisfreiheit

Am 17. Dezember 1918 hat die Regierung in Bayern verkündet, dass Weiden kreisfrei werden darf. Eine Entscheidung, die letztendlich zum 1. Januar 2019 wirksam wurde.

Eine Ausstellung erinnert jetzt daran. Sie ist im Neuen Rathaus zu sehen und zeigt, was zum Wachstum der Stadt und damit auch letztendlich zum Wunsch, kreisfrei zu werden, beigetragen hat. Die Eisenbahn und die nachfolgende Industrialisierung beförderten diesen Wunsch, weil viel Geld in den Landkreis geflossen war, ohne dass wieder Geld zurück floss.

20 Jahre zog sich das Projekt „Kreisfreiheit“ hin. Augsut Prechtl und Georg Knorr trieben es voran. Unter Ministerpräsident Kurt Eisner wurde dann die Entscheidung verkündet.

Die Ausstellung im Neuen Rathaus geht noch bis zum 16. Januar.

(tb)