Oberpfalz TV

Weiden: 35 Jahre Adventslicht

Das Hilfswerk Adventslicht in Weiden feiert 35-jähriges Bestehen. Was im Jahre 1983 erstmals als Idee entstanden ist, ist nun ein bekanntes Hilfswerk in unserer Region. Bei der Gründerin und Leiterin handelt es sich um Frau Dr. Renate Freuding-Spintler. Sie war jahrelang die Geschäftsführerin bei SpintlerDigital.

Jedermann kann für das Hilfswerk Adventslicht spenden – egal ob Schüler, Studenten, Angestellte oder Vereine. Hilfe wird von jedem gerne angenommen. Die ausverkaufte Max-Reger-Halle war begeistert von dem Abend. Unter den Besuchern gab es nicht nur Gäste, die das erste Mal beim Adventslicht waren. Einige waren bereits öfters bei den Veranstaltungen von Frau Dr. Freuding-Spintler. Ihnen gefällt die Idee, sich für etwas Gutes in Ihrer Region einzusetzen.

Musikalische Unterstützung gab es an dem Abend von dem „Singing Witt“ Chor und dem Orchester Hofer Symphoniker. Neben klassischen Stücken gab es auch Musicals und Opern zu hören. Der „Singing Witt“ Chor hat zusätzlich zu der Benefiz-Gala eine CD aufgenommen. Diese weiteren Spendeneinnahmen werden ebenso für soziale Projekte in der Umgebung eingesetzt.

Auch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß war anwesend, um 35 Jahre Adventslicht Weiden zu zelebrieren. Er überreichte Frau Freuding-Spintler einen Blumenstrauß um sich symbolisch, für die Organisation Adventslicht und Ihren Einsatz zu bedanken. (mib)