Oberpfalz TV

Weiden: 50 Jahre Erziehungsberatung der KJF

Seit einem halben Jahrhundert besteht die Erziehungsberatung der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg. Heute hat sie ihr 50-jähriges Jubiläum in Weiden gefeiert.

„Wer bin ich, was kann ich und wo will ich hin?“. So das Motto des Festvortrags von Heide Zorzi, Diplom-Psychologin für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Inhalt war die Identitätsfindung von Kindern und Jugendlichen in digitalen Zeiten. Außerdem dankte Michael Eibl der Direktor der KJF, dem Leiter der Erziehungsberatung Gunter Hannig und seinem Team. Die Erziehungsberatung beschäftigt sich hauptsächlich mit der Problembewältigung von Familien. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Hilfesuchenden kontinuierlich gestiegen. Diesen Anstieg bewältigte das Mitarbeiterteam der KJF mit hoher fachlicher und menschlicher Kompetenz, so Eibl.

Er sieht das Erreichen junger Menschen in Zukunft vor allem unter den veränderten Mediengewohnheiten als eine schwierige, aber lösbare Aufgabe.

(kr und fw/Videoreporter: Erich und Maria Kummer)