Oberpfalz TV

Weiden: Mehr als 50 Jahre „Kavaliere der Straße“

Sie sind mit Ihrem Auto unterwegs und kommen an eine Unfallstelle. Von Rettungskräften fehlt jede Spur. Wie reagieren Sie? Greifen Sie selbst ein? Rufen sie den Notruf? Handeln Sie überhaupt? Für Menschen, die in solchen Situationen nicht lange fackeln, eingreifen und Leben retten gibt es seit nun mehr 50 Jahren die Auszeichnung „Kavaliere der Straße“. Diese Auszeichnung soll Menschen verliehen werden, die durch ihren vorbildlichen und selbstlosen Einsatz im Ernstfall und Extremsituationen helfen und Leben retten.

Ins Leben gerufen wurde das Ganze von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tageszeitungen. Man möchte damit das partnerschaftliche Miteinander im Straßenverkehr fördern. Ob Autofahrer, Fußgänger, Radfahrer oder Motorradfahrer – wer anderen in einer Notlage geholfen hat, kann als Kavalier der Straße vorgeschlagen werden. In Kultursaal Hans Bauer in Weiden kam man heute zur 58. Jahrestagung zusammen. (ac)