Weiden: 6,7 Millionen Euro Stabilisierungshilfe vom Freistaat Bayern

Bayerns Heimat- und Finanzminister Albert Füracker hat Weidens Oberbürgermeister Kurt Seggewiß einen Bescheid über 6,7 Millionen Stabilisierungshilfe überreicht.
Zum ersten Mal wurde neben der Bewilligung einer Stabilisierungshilfe zur Schuldentilgung in Höhe von 3,2 Millionen Euro auch sogenannte Investitionsstabilisierungshilfen bewilligt. Die Stadt Weiden erhält dafür im Jahr 2019 3,5 Millionen Euro zur Verwendung in der kommunalen Grundausstattung von Schulen, Kitas, Straßen und Liegenschaften der Stadt. Die Stabilisierungshilfe sei ein wichtiger Beitrag der Staatsregierung in der nördlichen Oberpfalz, so Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. (awa)