Weiden: Adventslicht-Benefizgala

Mit 11.000 – damals noch DM – hat alles begonnen. Mit dieser Spende aus dem privaten Freundeskreis hat Dr. Renate Freuding-Spintler 1983 erstmals ihre Idee verwirklicht, Menschen in Not aus der Region zu unterstützen. Seit 1996 gibt es jetzt die Adventslicht-Benefizgala in der Max-Reger-Halle in Weiden, die mittlerweile zu einer Erfolgsgeschichte geworden ist.

Zum bereits 22. Mal ist sie dieses Jahr von Initiatorin Dr. Renate Freuding-Spintler organisiert worden. Das Programm in der Max-Reger-Halle in Weiden gestalteten die Tanzgruppen des B.I.S.-Balletts mit Isabel und Silvia sowie der Chor des MGV Pleystein.

Das Projekt „Adventslicht“ ist mittlerweile zu einem großen Netzwerk geworden. 2008 kam die Adventslicht-Speisung und 2009 die Aktion „Sommerlichter“ dazu. Über die Wintermonate gibt es ein- bis zweimal in der Woche eine warme Mahlzeit. Im Pfarrheim Herz Jesu wurden seit 2009 gegen Vorlage eines vom Adventslicht finanzierten Gutscheins mehr als 2.000 Essen ausgegeben.
(sd)