Weiden: Aktueller Stand am Flutkanal

Die Arbeiten am sogenannten Düker in Weiden sind nach wie vor im Zeitplan. Demnächst soll laut Andreas Ettl vom Wasserwirtschaftsamt Weiden das Bauwerk des Dükers abgerissen werden. Zahlreiche Vorarbeiten seien dazu aber nötig gewesen.

Nötig ist beispielsweise, dass im Bereich des Dükers der Flutkanal trockengelegt wird. Erst danach kann das alte Bauwerk abgerissen werden. Am Mittwoch ist man hier einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Das Wasser des Flutkanals wurde umgeleitet. Die nächsten Schritte werden demnächst folgen. Und auch der Radweg auf der betroffenen Seite muss umgeleitet und neu angelegt werden. Dies soll nach Ostern passieren. Zumindest, wenn es bei den Asphaltfirmen zu keinen Lieferengpässen wegen der Coronakrise kommt.

Insgesamt kostet das Bauprojekt „Düker“ rund 5 Millionen Euro. Geld, das nach mehr als 80 Jahren nach der Inbetriebnahme des alten Dükers dringend in die Hand genommen werden musste.

(tb)