Weiden: Als Senior sicher durchs Leben

Nepper, Schlepper Bauernfänger –  Die senSiwen-Seminare gehen in eine neue Runde, damit ältere Menschen sicher durchs Leben gehen.

Der Enkel habe im Ausland einen Unfall gehabt, sei schwer verletzt und brauche dringend Geld, um zurück nach Deutschland zu gelangen. Ein Freund würde das Geld für ihn abholen. Es ist nur ein Beispiel für den Enkeltrick. Betrüger tischen am Telefon Lügen auf, um die Angehörigen unter Druck zu setzen und so an ihr Erspartes zu kommen. Vor allem die  Gutmütigkeit älterer Menschen wird so schamlos ausgenutzt.

Die Weidener Initiative senSiwen will genau das verhindern und Senioren für Gefahren im Alltag wappnen. Das neue Programm ist mit dem Seminar „Nepper, Schlepper Bauernfänger“ gestartet, bei dem vor allem Tricks und Betrügereien im Fokus standen.

Allen voran der Enkeltrick und falsche Polizisten seien ein Problem, so Roland Ast. Er leitete das Seminar in der Polizeiinspektion Weiden. Geduldig ließ er sich von den über 30 Teilnehmern ihre Erlebnisse und Erfahrungen schildern. Und er gab Verhaltensregeln mit auf den Weg, die vor Betrügereien schützen sollen.

So solle man niemandem vertrauen, den man nicht kennt. Sollte jemand unangemeldet vor der Haustüre stehen und sich beispielsweise als eine Firma ausgeben, lieber zum Hörer greifen oder sich anderweitig von der Echtheit überzeugen. Wenn möglich auch die Türe erst öffnen, wenn man denjenigen kenne.

Sollte sich der Betrüger hingegen per Telefon melden und eine Notsituation des Enkels oder einem anderen Angehörigen vorgaukeln, so immer erst versuchen, das betreffende Familienmitglied oder einen anderen Angehörigen zu erreichen.

 

Senioren Sicherheit Weiden, kurz senSiwen, bietet  kostenlose Sicherheitsseminare für ältere Menschen an. Es ist eine gemeinsame Initiative der Stadt Weiden, Weidener Polizeiinspektionen, der Bundespolizeiinspektion Waidhaus, dem Bayerischem Roten Kreuz, der ILS Nordoberpfalz sowie der städtischen Feuerwehr.

Hier die Seminare im Überblick:

 

09.10.18: Vortrag: Gefahren im Internet (Kripo Weiden)

Ort: Maria-Seltmann-Haus

16.10.18: Brandschutz für Senioren (Feuerwehr Weiden)

Ort: Feuerwehr Weiden

23.10.18: Zivilcourage in Bus und Bahn (Bundespolizei/ Landespolizei)

Ort: Maria-Seltmann-Haus

30.10.18: „Zivilcourage – Prävention trifft Kunst“ (Bundespolizei)

Ort: Neues Rathaus, Foyer

06.11.18: Lesung: Zivilcourage; Geschichten von Alt und Jung (Bundespolizei)

Ort: Maria-Seltmann-Haus

13.11.18: Erste Hilfe für Senioren (BRK)

Ort: Bayerisches Rotes Kreuz

20.11.18: Keine Angst vor dem Notruf – mit 112 auf Nummer sicher (Integrierte Leitstelle)

Ort: Bayerisches Rotes Kreuz

27.11.18: Ältere Menschen im Verkehr (Verkehrspolizei Weiden)

Ort: Polizeiinspektion Weiden

 

Beginn ist immer um 14.30 Uhr, ein Seminar dauert je 90 Minuten.

(ms)