Oberpfalz TV

Weiden/Amberg: Schöffenwahl steht an

An diesem Freitag endet die Bewerbungsfrist für alle, die sich für das Ehrenamt des Schöffen berufen fühlen. Die Bewerbungen sollen in den Einwohnerämtern der Städte und Gemeinden angegeben werden. Wer letztendlich gewählt wird, hat eine 5-jährige Periode als Schöffe oder Jugendschöffe vor sich. Im Jahr gibt es dabei pro Schöffe in etwa 12 Termine am Gericht.

Einige Voraussetzungen sollten allerdings erfüllt sein. Sie sollten das 25. Lebensjahr vollendet haben und noch nicht gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder Rechtsstaatlichkeit verstoßen haben. Auch sollten Sie keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen haben.

In Amberg fehlen laut Martin Schafbauer vom Einwohneramt noch einige Bewerbungen. In Bayern gibt es aktuell genau 4497 Schöffen. Darunter sind 2.333 Männer und 2.164 Frauen.

Infos zum Amt des Schöffen erteilen die jeweiligen Einwohnerämter in Ihrer Gemeinde oder Stadt. (tb)