Weiden: Auf der Suche nach einem neuen Feuerwachestandort

Der Feuerwehr in Weiden wird es zu eng in der Landgerichtsstraße 13. Hauptproblem sind vor allem die Hallen, die zu niedrige Tore und Decken haben. Moderne Einsatzfahrzeuge passen nicht mehr in die ältere der beiden Garagenhallen. Deswegen macht sich die Stadtverwaltung gerade auf die Suche nach einem neuen Standort.

Die Feuerwache in der Landgerichtsstraße ist bereits über hundert Jahre alt, sie steht dort seit 1913. Von 1987 bis 1990 wurde sie ausgebaut. Die ältere der Hallen hat Tore mit einer Höhe von 3,10 Meter, die neuere immerhin Tore mit 3,50 Meter Höhe. Doch Standard seien heutzutage eigentlich 4,50 Meter, so Stadtbrandrat Richard Schieder. Auch die Parkplätze für die ehrenamtlichen Mitarbeiter seien viel zu knapp. Bei der steigenden Anzahl an Einsätzen sei ein zukunftsfähiger Standort für die Feuerwache wichtig.

Mehrere Standorte werden momentan von der Stadtverwaltung geprüft, darunter verschiedene in Privatbesitz. Möglich wäre aber auch eine neue Feuerwache in der Vohenstraußer Straße auf dem Areal der Stadtgärtnerei. (az)