Weiden: Ausstellung „GLAS“ eröffnet

Historisches Glas aus dem Weidener Stadtmuseum und kreative Künstler des Vereins Glasheimat Bayern. Die Ausstellung „Glas wiederentdeckt und ans Licht gebracht“ im Foyer des Weidener Rathauses zeigt das Medium Glas mit all seinen Facetten. Zu sehen sind historische Glaskunstwerke neben ihren Neuschöpfungen.

Die historischen Stücke stammen aus einer über Jahrzehnte gewachsene Sammlung des Stadtmuseums Weiden. 26 verschiedene Kunstwerke wurde daraus ausgewählt und namhaften Künstlern aus ganz Bayern präsentiert. Die wiederum entwickelten aus den Vorlagen eigene Kunstwerke.

Die eigens dafür angefertigte Architektur, in der die Werke erstrahlen, ist ebenfalls als Glas gefertigt, genauer aus schwarzem Schaumglas. „Endlich wieder eine Glasausstellung!“, so brachte Oberbürgermeister Kurt Seggewiß seine Freude bei der Eröffnung zum Ausdruck. Petra Vorsatz, die Kulturamtsleiterin von Weiden, ist hin und weg von den Neuschöpfungen. Gleichzeitig freue sie sich, ihre lange verborgenen Schätze endlich zeigen zu können.

Die Exponate sind noch bis zum 26. Mai im Foyer des neuen Rathauses in Weiden zu sehen. Wem das Glas im neuen Rathaus in Weiden noch nicht genug ist, der wird auch im Stadtmuseum fündig. Dort werden bis zum 26. Mai echte Raritäten aus Glas ausgestellt. (ms)