Weiden/Bechtsrieth: 30 Flüchtlinge auf B22 ausgesetzt – Polizei sucht nach Hinweisen

30 Flüchtlinge sind am Dienstagabend in einem Waldstück zwischen Weiden und Bechtsrieth auf der B22 abgesetzt worden. Ein Sattelzug mit weißem Führerhaus und weißer Plane hatte die Menschen dort abgeladen, so die Bundespolizei Waidhaus.

Die Flüchtlinge stoppten daraufhin vorbeifahrende Fahrzeuge und riefen ein Taxi. Außerdem fand die Polizei im Zug nach Hof eine irakische Familie, die pro Person 3.000 Euro an die Schleuser gezahlt hatte. Die anderen Flüchtlinge sind bisher nicht aufgetaucht, so die Polizei weiter.

Die Bundespolizei Waidhaus bittet jetzt dringend nach Hinweisen unter der Nummer 09652/82060. (sd)